Oktober 20, 2020

Terminkalender

< 2020 >
September
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
August
August
1
  • Antikriegstag – Weltfriedenstag
    17:00 -19:00
    2020.09.01

    Antikriegstag – Weltfriedenstag

    Dienstag, 1. September 2020, um 17 Uhr

    Wo? Brandenburger Tor / Platz des 18. März

    Wir wollen Frieden und Abrüstung, weniger ist keine Option!

2
3
  • Aufstehen Mitte
    18:30 -21:00
    2020.09.03

    Aufstehen Mitte – Open Air Stammtisch

    am Donnerstag, den 3. September 2020, um 18:30 Uhr

    Wo? VOR dem Anti-War Café, Rochstraße 3, 10178 Berlin

  • AG Umwelt – fällt aus!
    20:00 -22:00
    2020.09.03

    Treffen der AG Umwelt

    am Donnerstag, den 3. September 2020, um 20 Uhr (Termin fällt aus)

    Das Treffen findet als Zoom-Videokonferenz statt. Einwahldetails erhaltet Ihr per Mail.

    Schreibt dafür bitte ein Mail an aufstehen-berlin-umwelt-ag@gmx.de

4
5
6
7
  • Aufstehen Schöneberg
    18:30 -21:00
    2020.09.07

    Stammtisch Aufstehen Schöneberg

    Montag, 7. September 2020, um 18.30 Uhr 

    Wo? Sponholz (Terrasse), Hauptstr. 89, 12159 Berlin-Friedenau

    (nahe S+U-Bhf. Innsbrucker Platz, www.sponholzberlin.de)

    Der bezirkliche Stammtisch ist offen für Alle! Hier werden Informationen, Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, politische Aktionen geplant oder einfach nur gequatscht!
8
  • Aufstehen Tempelhof
    18:30 -21:00
    2020.09.08

    Stammtisch Aufstehen Tempelhof
    am Dienstag, 8. September 2020, um 18.30 Uhr
    Wo? Café Olé in der Ufa-Fabrik Tempelhof, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin
    (nahe U-Bhf. Ullsteinstraße)
    Ab September wieder im regulären Rhythmus: jeden 2. und 4. Di im Monat! Der bezirkliche Stammtisch ist offen für Alle! Hier werden Informationen, Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, politische Aktionen geplant oder einfach nur gequatscht!
9
10
  • Aufstehen Mitte
    18:30 -21:00
    2020.09.10

    Aufstehen Mitte – Open Air Stammtisch

    am Donnerstag, den 10. September 2020, um 18:30 Uhr

    Wo? VOR dem Anti-War Café, Rochstraße 3, 10178 Berlin

    (nahe U-Bhf. Weinmeisterstr oder S+U-Bhf. Alexanderplatz)

11
  • AG Aktionen
    18:00 -21:30
    2020.09.11

    Treffen der AG Aktionen

    am Freitag, den 11. September 2020, um 18 Uhr

    Das Treffen findet als Zoom-Videokonferenz statt. Einwahldetails erhaltet Ihr per Mail.

    Schreibt dafür bitte ein Mail an aufstehen-berlin-ag-aktionen@gmx.de

12
13
14
15
  • Aufstehen Pankow
    18:30 -21:00
    2020.09.15

    Aufstehen Pankow – Open Air Stammtisch

    am Dienstag, den 15. September 2020, um 18.30 Uhr 

    Wir treffen uns vor der “Kiezkantine”, Oderberger Str. 50, 10435 Berlin (nahe U-Bhf. Eberswalder Straße)

    Kontakt: aufstehen-pankow@posteo.de

16
17
  • Aufstehen Mitte
    18:30 -21:00
    2020.09.17

    Aufstehen Mitte – Open Air Stammtisch

    am Donnerstag, den 17. September 2020, um 18:30 Uhr

    Wo? VOR dem Anti-War Café, Rochstraße 3, 10178 Berlin

    (nahe U-Bhf. Weinmeisterstr oder S+U-Bhf. Alexanderplatz)

  • Aufstehen Wilmersdorf
    19:00 -21:30
    2020.09.17

    Stammtisch Aufstehen Wilmersdorf
    am Donnerstag, 17. September 2020, um 18.30 Uhr
    Wo? NaturFreunde Berlin, Paretzer Straße 7, 10713 Berlin
    (nahe der Bushaltestelle Brabanter Platz)
18
  • AG Wirtschaft & Soziales
    19:00 -21:30
    2020.09.18

    AG Wirtschaft & Soziales

    am Freitag, den 18. September 2020, um 19 Uhr

    Wo? Restaurant Villa Rixdorf (Richardplatz 6, 12055 Berlin-Neukölln)

    Nahe S+U-Bhf. Berlin-Neukölln oder U-Bhf. Karl-Marx-Straße oder S-Bhf. Sonnenallee

     

     

19
  • Freiheit für Julian Assange – Kundgebung
    10:30 -18:00
    2020.09.19

    Kundgebung “Freiheit für Julian Assange”:
    Samstag, den 19. September 2020 in Berlin, 10:30 – 18:00 Uhr
    Wo? Alexanderplatz, Treffpunkt an der Weltzeituhr

    Wir solidarisieren uns mit dem Aufruf von https://free-whistleblower.jimdofree.com/free-assange-committee-germany/

    Es ist wirklich ernst. Aktuell läuft in London der Prozess um Julian Assanges Auslieferung an die USA. Für die Aufdeckung von US-Kriegsverbrechen drohen dem Journalisten dort 175 Jahre Gefängnis. Es ist wie in einer verkehrten Welt: Nicht jene sollen hinter Gitter, die Kriegsverbrechen begangen haben, sondern die, die sie aufgedeckt haben.

    Dabei geht es nicht mehr nur um das Leben des WikiLeaks-Gründers Assange, sondern um einen Präzedenzfall in Sachen europäischer Pressefreiheit und Demokratie. Denn sollte Europa dem Druck der US-Behörden nachgeben, dann muss sich zukünftig jeder Journalist, der unbequeme Wahrheiten aufdeckt, vor einer Verurteilung fürchten.

    Warum darf die USA die Auslieferung eines Nicht-US-Bürgers verlangen? Warum stört sich niemand daran, dass die aufgedeckten Kriegsverbrechen nicht aufgeklärt und bestraft werden?

    Es ist jetzt sehr wichtig zu zeigen, dass uns das Schicksal des Whistleblowers Julian Assange nicht gleichgültig ist und wir den Prozess sehr genau verfolgen.

    Es darf keine weitere Zeit verloren werden!

    Wir fordern Freiheit für Julian Assange! Keine weitere Blockade des geplanten EU-Gesetzes zum Schutz von Whistleblowern! Deutschland muss seine EU-Ratspräsidentschaft nutzen und die Auslieferung von Julian Assange verhindern!

    Julian Assange braucht unsere Hilfe, sonst wird er die unrechtmäßige Inhaftierung im Londoner Hochsicherheitsgefängnis und den unfairen Prozess, die dem Angeklagten nicht mal erlaubt, Einsicht in die Fallakten zu nehmen oder sich regelmäßig mit seinen Anwälten abzustimmen, nicht überleben.

    Deshalb kommt zahlreich!

    Was kannst Du noch tun?

    1. Unterzeichne jetzt die Petition von Amnesty International und teile sie mit Deinen Freunden.
    Über 400.000 Menschen haben bereits mitgemacht, lasst es mindestens eine halbe Million werden:

    Gemeinsam für Julian Assange – Schütze das Recht auf freie Meinungsäußerung:
    https://action.amnesty.at/

    2. Allen, die sich mit dem Fall Julian Assange in der Tiefe vertraut machen wollen, sei die folgende aktuelle Doku – verfügbar in der ARD-Mediathek – sehr empfohlen:

    https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wikileaks-die-usa-gegen-julian-assange-100.html

    Bitte Teilen! Teilen! Teilen!

  • Demo “Wer hat, der gibt!“
    18:00 -20:00
    2020.09.19

    Demo “Wer hat, der gibt!“ – Die Reichen müssen für die Krise zahlen

    Samstag, 19. September, ab 18 Uhr (Treffpunkt für Aktionen um 17 Uhr) 

    Wo? am Adenauer Platz, Berlin – Charlottenburg (U-Bhf. Adenauer Platz)
    (vor dem blauen Haus, halte Ausschau nach den Aufstehen-Fahnen)

    Aufruf des Bündnisses: www.werhatdergibt.org

    Die Reichen müssen für die Krise zahlen! Um die sozio-ökonomischen Folgen der Corona-Krise, aber auch die zukünftige Finanzierung gesellschaftlicher Aufgaben zu meistern, dürfen sie nicht weiter in der goldenen Hängematte liegen und Vermögen anhäufen. Die reichsten zehn Prozent der Deutschen horten zwei Drittel des Vermögens; 45 superreiche Haushalte besitzen genauso viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung. Es ist der Zeitpunkt gekommen, die Reichen in die Pflicht zu nehmen.

    In den kommenden Verteilungskämpfen werden wir zusammenhalten und da abkassieren, wo der Reichtum überquillt. Ab jetzt ist Schluss mit der Parole „Wer hat, dem wird gegeben.“ Ab jetzt gilt: „Wer hat, der gibt!“

    Wir wollen mit vielen Aktiven zeigen, daß wir nicht damit einverstanden sind, daß die Kosten der Corona-Krise auf die kleinen Leute abgewälzt werden.

    * Mund-Nase-Schutz und Abstandsregeln nicht vergessen *

20
21
  • Aufstehen Schöneberg
    18:30 -21:00
    2020.09.21

    Stammtisch Aufstehen Schöneberg

    Montag, 21. September 2020, um 18:30 Uhr 

    Wo? Sponholz (Terrasse), Hauptstr. 89, 12159 Berlin-Friedenau

    (nahe S+U-Bhf. Innsbrucker Platz, www.sponholzberlin.de)

    Der bezirkliche Stammtisch ist offen für Alle! Hier werden Informationen, Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, politische Aktionen geplant oder einfach nur gequatscht!
22
  • Aufstehen Tempelhof
    18:30 -21:00
    2020.09.22

    Stammtisch Aufstehen Tempelhof
    am Dienstag, 22. September 2020, um 18.30 Uhr
    Wo? Café Olé in der Ufa-Fabrik Tempelhof, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin
    (nahe U-Bhf. Ullsteinstraße)
    Ab September wieder im regulären Rhythmus: jeden 2. und 4. Di im Monat! Der bezirkliche Stammtisch ist offen für Alle! Hier werden Informationen, Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, politische Aktionen geplant oder einfach nur gequatscht!
  • Aufstehen Lichtenberg
    19:00 -21:30
    2020.09.22

    Aufstehen Lichtenberg

    am Dienstag, den 22. September 2020, um 19 Uhr 

    Wo? in der Werksküche/ Bistrokantine im Storkower Bogen, Storkower Straße 207, 10369 Berlin (nahe S-Bhf. Storkower Straße)

    Kontakt: lichtenberg-aufstehen@posteo.de

23
  • Aufstehen Spandau
    19:45 -22:00
    2020.09.23

    Treffen Aufstehen Spandau

    am Mittwoch, den 23. September 2020, um 19:45 Uhr

    Wo? Paul-Schneider-Haus, 2. Stock, Schönwalder Str. 23, 13585 Berlin

24
  • Aufstehen Mitte
    18:30 -21:00
    2020.09.24

    Aufstehen Mitte – Open Air Stammtisch

    am Donnerstag, den 24. September 2020, um 18:30 Uhr

    Wo? VOR dem Anti-War Café, Rochstraße 3, 10178 Berlin

    (nahe U-Bhf. Weinmeisterstr oder S+U-Bhf. Alexanderplatz)

25
  • Globaler Klimastreik
    10:45 -13:30
    2020.09.25

    Globaler Klimastreiktag in Berlin
    am Freitag, den 25. September 2020, 11 – 13 Uhr

    Wo? Treffpunkt für “Aufstehen Berlin”:
    pünktlich um 10:45 Uhr am Ausgang des S+U-Bhf. Brandenburger Tor

    * Regenschirm, Sitzkissen und Mund-Nase-Schutz nicht vergessen *

     

  • AG Wohnen
    18:00 -20:30
    2020.09.25

    Treffen der AG Wohnen

    am Freitag, den 25. September 2020, um 18 Uhr

    ACHTUNG Raumänderung: ausnahmsweise im Café Berio, Maaßenstr. 7, 10777 Berlin

    E-Mail: mail@aufstehen-wohnen-berlin.de

    Webseite: www.aufstehen-wohnen-berlin.de

26
27
28
29
30
Oktober
Oktober
Oktober