September 30, 2020

Jung und Alt solidarisch für eine auskömmliche Rente

von Hans Jürgen Pieper

In Spandau gibt es einen Entwurf zu einem Flugblatt zum Thema Rente. Es ist entstanden aus der AG Rente Spandau, die sich seit ein paar Monaten darum bemüht, eine Position gegen Altersarmut zu entwickeln. Dabei haben wir Ländervergleiche erstellt, Parteienvergleiche durchgeführt und uns schließlich für dieses Flugblatt entschieden. Wir wollen es bei einer Aktion „Rentnerparade“ mit vielen Rentnerporsche voller leerer Pfandflaschen auf dem Markt in Spandau verteilen.

Am 17. Januar hat sich eine aufstehen-AG „Wirtschaft und Soziales“ gegründet und will sich des Themas „Rente“ annehmen. In der lebhaften Diskussion ging es auch darum, auf welche Weise wir uns im Rahmen der AG Wirtschaft und Soziales dem Thema nähern. Im Ergebnis wollen wir versuchen, sowohl theoretische Erarbeitung als auch praktische Aktion so miteinander zu verknüpfen, dass wir zum Thema Rente gute Infotexte und Flugblätter auf der Straße zur Diskussion stellen können.

Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag vereinbart, über die Zukunft der Altersvorsorge in einer geheim tagenden Rentenkommission Vorschläge vorzubereiten. Bisher wurde entsprechend wenig bekannt.

Das kann nicht so bleiben!

Wir wollen über unsere Altersvorsorge entscheiden.

Im Frühjahr sollen die Ergebnisse der Kommission veröffentlicht werden. Bauen wir entsprechenden Druck auf und mischen uns ein!

Damit die nächste Rentenreform

nicht wieder eine Verteilung von unten nach oben wird!