April 14, 2021

Abrüsten statt Aufrüsten! – Aktionstag

View Calendar
2020-12-05 10:00 - 15:00

Aktionstag "Abrüsten statt Aufrüsten!"

Aufstehen Berlin unterstützt den Aktionstag für Abrüstung

In der zweiten Dezemberwoche wird der Bundeshaushalt für das kommende Jahr beschlossen. Und die Rüstungsausgaben sollen weiter steigen, trotz Pandemie und Wirtschaftskrise!

Nach der Wahl des neuen US-Präsidenten Biden beeilte sich die Bundesregierung, ehrerbietig die Erfüllung des sogenannten „Zwei-Prozent-Ziels“ anzupeilen, das heißt: Mittelfristig sollen alle NATO-Staaten mindestens zwei Prozent ihres Bruttoinlandproduktes für das Militär ausgeben! Das bedeutet auch für die künftigen Jahre eine weitere enorme Zunahme beim Militäretat.

Das wollen wir nicht hinnehmen. Wir brauchen unser Geld für andere Dinge: Gesundheit, Bildung, Sozialstaat. Und wir brauchen eine neue Entspannungspolitik statt immer weiterer Aufrüstung!

Deshalb unterstützt Aufstehen Berlin den Aktionstag „Abrüstung und neue Entspannungspolitik“ der Initiative "Abrüsten statt Aufrüsten!"   https://abruesten.jetzt/

Termin: Samstag, 5. Dezember 2020:

Um 10 Uhr treffen wir uns auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz in Schöneberg zu einer Kundgebung, auch um Info-Material zum Thema zu verteilen.

Um 13:30 Uhr beteiligen wir uns dann an der Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt mit anschließender Menschenkette rund um den Reichstag.

Kommt zahlreich!

Related upcoming events

  • 2021-04-17 13:00 - 2021-04-17 16:00

    Große Aufstehen-Sammelaktion für Deutsche Wohnen und Co. Enteignen in Spandau

    Samstag, den 17. April 2021, 13-16 Uhr
    am U-Bhf. Rathaus Spandau (Rathausseite)

    Wir sammeln Unterschriften für das Volksbegehren. Zusammen und mit guter Laune! Wir freuen uns sehr über neue Sammler*innen, die bei der Unterschriftensammlung für Deutsche Wohnen und Co. Enteignen mitmachen wollen.

    - Materialien wie Unterschriftenlisten, Klemmbretter, Stifte und Desinfektionsspray werden bereit gestellt -

    Schließt Euch an! Wir brauchen alle helfenden Hände. Gerade wegen der Kontaktbeschränkungen wird es den Bürger*innen immer schwerer gemacht zu unterschreiben. Wir müssen gewinnen und 175.000 gültige Unterschriften zusammen tragen!

    Mehr Infos zur zweiten Stufe des Volksbegehrens unter www.dwenteignen.de